Dienstag, 7. Mai 2013

Eine runde Sache

Mit Kränzen läßt sich das ganze Jahr über herrlich dekorieren. Von Frühling bis Winter mit den unterschiedlichsten,  zur Jahreszeit passenden Materialen,  die meist sogar im eigenen Garten oder auf Waldspaziergängen zu finden sind. Kleine Zwieblen, Eierschalen, Moos, Rindenstücke, Hagebutten, frische oder getrocknete Blüten, Zieräpfel, Zapfen, Beerenn, Nüsse  ... ja sogar Muscheln lassen sich dekorativ verwenden. Zur Weihnachtszeit wird man gerne auf Immergrünes zurückgreifen, aber auch Weidenruten oder Birkenreisig lassen sich als Grundmaterial prima verwenden. Der sogenannte Rohling entsteht zunächst durch Zweige die mit Draht zu einem Kranz fixiert werden. Die Dekoelemente lassen sich mit der Heißklebepistole oder ebenfalls mit Draht befestigen. Farblich passendes Schleifenband wird als i-Tüpfelchen zum Schluß angebracht.


Wer sich das Kranzbinden selbst nicht zutraut oder keine Zeit dazu hat, hier noch ein Kauf-Tipp:  Den abgebildeten Kranz und viele weitere gibt es im Online Shop: Hoimeliges.  Floral, holzig, herzig, ...... manchmal drahtig aber immer liebevoll und leidenschaftlich sind die Arbeiten von Manuela Schrodi. Sie bietet ihre handgemachten Kränze aus Naturmaterialen zum Verkauf an.



Ganz schlicht und trotzdem schön ... ein Kranzrohling aus Birkenreisig oder die duftende Variante aus verschiedenen Kräutern.




(Unbezahlte Empfehlung)