Freitag, 22. September 2017

Der Mainradweg

Der Mainradweg

Meine Blogleser haben vielleicht schon mitbekommen, dass ich sehr gerne mit dem Fahrrad unterwegs bin. Das Radeln durch die Natur ist so herrlich entspannend und ich finde dabei auch viele anregende Eindrücke und Fotomotive für den Gartendeko-Blog. Immer wieder führt mich mein Weg an interessanten Gärten und Anlagen vorei. Das ist wunderbar inspirierend. 

Radausflug am Main

Meine letzte größere Tour ging entlang des Mainradwegs von Seligenstadt bis Kleinheubach. Der Radweg am Main verläuft in vielen Regionen sogar an beiden Seiten des Flußufers und man braucht auf dem Rückweg nicht wieder die gleiche Route zu nehmen. Ich bin jedoch nur eine Teilstrecke der schönen Maintour gefahren, der komplette Weg ist 600 km lang und geht von Mainz bis Bayreuth.

Eine Radtour am Main entlang

In Seligenstadt gibt es zunächst einen sehr schönen Klostergarten. Obstbäume, Gemüse und Kräuter werden  hier zusammen mit einjährigen Blühpflanzen Jahr für Jahr dekorativ kombiniert. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, zumal das Klostergelände direkt am Mainradweg liegt. 


Raudtour am Main


Vor Mainaschaff überquere ich den Fluß hinüber nach Bayern über eine imposante Eisenbahnbrücke. Noch ein paar Fahrminuten weiter liegt dann bald schon das stattliche Schloß von Aschaffenburg in Sichtweite.

Radweg Mainufer

In unmittelbarer Nähe vom Schloss befindet sich das Pompejanum. Man sollte sich auf jeden Fall die Zeit nehmen zu der römischen Villa hinauf zu gehen. Der südländische Flair der Anlage und die wunderbare Aussicht auf den Main, sind es wirklich wert.

Radtour bei Aschaffenburg

Immer wieder komme ich durch nette kleine Altstadtgassen  und dann wieder vorbei an idyllischen Strandplätzen am Main. Da macht es dann große Freude hier ein paar Minuten zu verweilen, die Füße in's erfrischende Nass zu tauchen und ein kleines Picknick auszupacken.

Picknick auf der Radtour

Der Weg ist das Ziel, unter diesem Motto sollte man eine solche Radtour sehen, denn es gibt immer wieder etwas zu entdecken. Nicht selten bleibe ich stehen und bewundere die besonders gelungene Pflanzenkombination eines am Weg liegenden Gartens. Dann gibt es wieder ganz unvermittelt einen herrlichen Schwimmteich zu bestaunen oder solch kreative Dekoideen, wie hier die bepflanzten Mülltonnen.

Bepflanzte Mülltonnen unterwegs entdeckt

Wer eine Reise tut und sei sie noch so klein, der kann immer was entdecken. 
In diesem Sinne, habt eine schöne Zeit!

Herzliche Grüße
Monika