Donnerstag, 7. März 2013

Wetterfeste Auflagen für Gartenmöbel

Um die Stuhl- und Bankauflagen meiner Gartenmöbel  nicht jeden Abend wegräumen zu müssen, habe ich aus wasserundurchlässigem Markiesenstoff Auflagen genäht. Die Kissen habe ich ohne Öffnung angefertigt, zum Reinigen werden sie lediglich mit einem nassen Schwamm abgerieben. Auch nach einem Regenschauer perlt das Wasser rasch ab und sie sind schnell wieder zu gebrauchen. Beschichteter Tischdeckenstoff  oder Lackfolie läßt sich zwar auch verwenden, sind aber nicht ganz so dicht bzw.  beständig und haltbar, wobei das Sitzen im Sommer auf letzterem etwas unangenehm sein kann. Mit Schaumstoffschicht gefüllte Bankauflagen aus robusten Markisenstoff sind eine dauerhafte Sache. Der Stoff ist lichtecht und verblasst nicht, nur in die Waschmaschine sollte man ihn nicht geben, da er sonst seine Imprägnierung verliert.







Wer nicht nähen möchte, kann natürlich auch kaufen. Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Kissen und Auflagen die wasserabweisend sind. 



Affiliate-Link





Kommentare:

  1. Hallo Monika,

    erst einmal Gratulation zu deinem tollen Blog, den du immer fleissig "fütterst" und mit Leben füllst. :-)

    Sehr gute Idee, die Gartenmöbel vor den Einflüssen der Witterung zu schützen. Hast du kreativ gelöst!

    Ich denke, ich werde (sobald das Wetter endlich mal dazu passt) mich auch bald mal wieder auf und für unsere Terrasse Bewegen. Ich wollte schon immer mal eine Bierbank Auflage haben, damit man endlich mal gemütlich sitzt (bei Festen etc.).

    In diesem Sinne, einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Bernd.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,
      herzlichen Dank für das nette Lob, ich hoffe das Wetter spielt mit und wir können die Terrassenmöbel schon bald auch nutzen.

      Eine schöne Zeit und liebe Grüße
      Monika

      Löschen
  2. Die Gartenmöbel müssen wetterfest sein. Und mir schön an das streichen und imprägnieren denken!

    AntwortenLöschen